Typographische Sonderzeichen einfügen

  Vorheriges Thema Nächstes Thema JavaScript is required for the print function  

Sie können bereits bei der Arbeit mit Citavi einige typographische Zeichen verwenden, damit Ihre spätere Publikation auch beim Layout professionellen Ansprüchen genügt. Gemeint sind hier insbesondere Gedankenstriche, Auslassungszeichen und Anführungszeichen. Beachten Sie die beiden folgenden Zeichen:

Auslassungszeichen … (3 Punkte):
Verwenden Sie das Auslassungszeichen anstelle dreier aufeinander folgender Punkte, um Ihre Textverarbeitung von fehlerhaften Zeilenumbrüchen abzuhalten. Wenn Sie das Auslassungszeichen bei Zitaten verwenden, sollte es in eckigen Klammern stehen.
(Langer) Gedankenstrich
Der lange Gedankenstrich wird in Deutschland als bis-Strich verwendet (ohne Leertaste), und zwar bei Jahreszahlen (20042006) und Seitenangaben (S. 1635),

Nicht jede Schriftart unterstützt alle typographischen Zeichen; so bietet die Schrift Trebuchet keinen Halbgeviert-, sondern nur den längeren Geviertstrich an. Anführungszeichen werden regional unterschiedlich dargestellt; nachfolgend sind die in Deutschland gebräuchlichen Anführungszeichen aufgeführt.

In Citavi steht Ihnen für alle formatierbaren Textfelder (Abstract, Gedanken, Zitate etc.) eine Symbolleiste zur Verfügung, um diese Zeichen per Mausklick einzufügen. Sie können die Zeichen auch über den Ziffernblock Ihrer Tastatur eingeben, während Sie die Alt-Taste gedrückt halten.

Gedankenstrich (Halbgeviertstrich)

Alt+0150

Auslassungszeichen (horizontale Ellipse)

Alt+0133

Einfaches Anführungszeichen unten

Alt+0130

Einfaches Anführungszeichen oben

Alt+0145

Doppeltes Anführungszeichen unten

Alt+0132

Doppeltes linkes Anführungszeichen oben

Alt+0147

Adresse dieser Seite: http://www.manuals.citavi.com/de?typographische_sonderzeichen.htm