Ein neues Projekt anlegen

  Vorheriges Thema Nächstes Thema JavaScript is required for the print function  

Sie können beliebig viele Projekte mit Citavi verwalten, die ihrerseits theoretisch beliebig viele Titel enthalten können. Beachten Sie bitte, dass in der Version Citavi Free Änderungen nicht gespeichert werden, wenn mehr als 100 Titel im Speicher geladen sind.

Ein Citavi-Projekt ist eine Datei, in der Sie alle Informationen sammeln, die Sie für ein bestimmtes Thema benötigen:

Titelangaben: Wer hat was wann wo veröffentlicht?
Inhalt: Um welche einzelnen Aspekte ging es, was sagen andere dazu?
Zitate: Welche Argumente und Details wurden genannt?
Aufgaben: Was muss ich noch tun, um die Quelle vollständig auszuschöpfen bzw. das Projekt erfolgreich abzuschließen?
Standorte: Wo findet sich das Werk?
Zusätze: Welche Informationen zu der Quelle können sonst noch wichtig sein?
Wissensorganisation: In welchen Zusammenhang will ich die gesammelten Materialien stellen, wie will ich sie – auch im Hinblick auf eine Publikation – ordnen?

So legen Sie ein neues Projekt an

1.Wählen Sie im Programmteil Literaturverwaltung oder im Programmteil Wissensorganisation aus dem Menü Datei den Befehl Neues Projekt…
2.Citavi öffnet einen Auswahldialog, mit dessen Hilfe Sie den Ort auf Ihrem Computer auswählen können, an dem die Projektdatei gespeichert werden soll. Standardmäßig ist das in Ihrem Windows-Verzeichnis Eigene Dateien der Ordner Citavi\Projects.
3.Geben Sie einen Dateinamen ein, zum Beispiel Stadtgeschichte Köln und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.
4.Citavi legt eine neue Projektdatei an (Stadtgeschichte Köln.ctv) und öffnet diese direkt. Sie können sofort die ersten Dokumente erfassen oder eine Online-Recherche durchführen.

So löschen Sie ein Projekt

1.Beenden Sie Citavi oder stellen Sie sicher, dass das zu löschende Projekt gerade nicht in Citavi geöffnet ist.
2.Suchen Sie im Windows-Datei-Manager Ihre Projektdatei (Dateiendung ctv, standardmäßig gespeichert im Verzeichnis Eigene Dateien, Ordner Citavi\Projects) und löschen Sie diese Datei.

Tipp: Sie sollten nicht zögern, für jedes Ihrer Arbeitsvorhaben, sei es kurz- oder langfristig (zum Beispiel Referat, Master Thesis, Vortrag, Publikation in einer Zeitschrift usw.) ein eigenes Projekt anzulegen. Sie haben dann die Ergebnisse Ihrer diesbezüglichen Recherchen immer gebündelt zur Hand. Und Sie können ohne Probleme an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten.
Da Sie aber nicht nur projektbezogen arbeiten, empfiehlt es sich, auch mindestens ein Projekt 'allgemeinerer' Art, etwa mit dem Titel »Lektüren« oder »Grundlagenwerke«, anzulegen, in dem Sie Ergebnisse Ihrer 'freien' Lektüre niederlegen. Sie können so fachspezifische oder fachüberschreitende Kontextbereiche zu Ihren eigentlichen Arbeitsvorhaben bilden. Da Citavi es Ihnen ermöglicht, Titel und Materialien aus einem Projekt in andere Citavi-Projekte zu exportieren (vgl. Kapitel »Daten importieren und exportieren«), können Sie den jeweiligen projektbezogenen Informationsbestand leicht aus dem 'freien' Reservoir ergänzen und erweitern. Das ist besonders dann hilfreich, wenn man die eigenen Ausführungen (das zu bearbeitende Thema) in einen generelleren Problemhorizont einbetten will.
Wenn Sie ein Projekt auflösen, sollten Sie prüfen, welche der Einträge von themenübergreifendem Interesse sind und diese dann in Ihr(e) Projekt(e) 'allgemeinerer' Art exportieren. So bleiben sie Ihnen als mögliches Hintergrundmaterial für spätere Arbeitsvorhaben erhalten.

Adresse dieser Seite: http://www.manuals.citavi.com/de?projekt_starten.htm